Lauflinks
Lauflinks

Lauflinks 38. KW – Spartathlon

()

In dieser Woche dreht sich fast alles um den Berlin-Marathon. Auch in den Lauflinks berichte ich darüber. Außerdem geht es noch um den Spartathlon und einen neuen Weltrekord im 24-Stunden-Lauf. Viel Spaß beim Lesen 🙂

Berlin-Marathon 2022

Über den Berlin-Marathon habe ich in dieser Woche ja schon berichtet:

Laufblogger-Umfrage zum Berlin-Marathon

Ich habe aber noch 2 spannende Lauflinks dazu gefunden.

Live-Übertragung des Berlin-Marathons

Am Sonntagmorgen ist es so weit und die Läufer gehen beim 48. Berlin-Marathon auf die Strecke. Wer live dabei sein möchte, aber nicht nach Berlin fahren will, kann sich die Laufveranstaltung auch im Fernsehen anschauen. Wenn ihr euch hauptsächlich für die Spitzenläufer interessiert, könnt ihr euch von 9 bis 12 Uhr die Übertragung im Ersten ansehen. Co-Kommentator ist der ehemalige 10.000 Meter-Europameister Jan Fitschen. Der RBB überträgt von 9 bis 14 Uhr. Dort könnt ihr auch die Läufer sehen, die nicht auf den ersten 10.000 Plätzen landen.

Ex-Weltfußballer Kaká geht in Berlin an den Start

Auch bei Fußballern wird das Marathonlaufen immer beliebter. Das gilt nicht nur für Kreisliga-Kicker. Beim Berlin-Marathon gibt der ehemalige Weltfußballer Kaká sein Marathon-Debüt. Begleitet wird er von seinem Bruder und seinem Vater. Der 40-jährige Brasilianer strebt eine Laufzeit von 3:40 h an.

Spartathlon

Spartathlon
Der Spartathlon basiert auf einer Geschichte um einen griechischen Boten.

5 Tage nach dem Berlin-Marathon wird der Spartathlon Ultra Race gestartet. Ähnlich wie beim Marathon basiert auch der Spartathlon auf einer Geschichte um den griechischen Boten Pheidippides. Der soll 490 v. Chr. von den Athenern ins 246 Kilometer entfernte Sparta geschickt worden sein, um dort um Unterstützung zu bitten. Er soll morgens losgelaufen und am Abend des nächstes Tages in Sparta angekommen sein.

Die 246 Kilometer, die beim Spartathlon von den Läufern zurückgelegt werden müssen, entsprechen fast 6 Marathons. Eine weitere große Hürde ist das Zeitlimit. Für die gesamte Strecke haben die Läufer nur 36 Stunden Zeit. Auch die Qualifikation für den Spartathlon ist alles andere als einfach. Wer teilnehmen möchte, muss zum Beispiel bei einem 12-Stunden-Lauf mindestens 120 Kilometer geschafft haben.

Neuer Weltrekord beim 24-Stunden-Lauf

Am letzten Wochenende fand in Verona die Europameisterschaft im 24-Stunden-Lauf statt. Neuer Europameister wurde bei den Herren der Litauer Alexandr Sorokin. Er gewann aber nicht nur die Goldmedaille, sondern stellte auch noch einen neuen Weltrekord auf. Innerhalb von 24 Stunden lief er über 319 Kilometer und verbesserte damit den bisherigen Weltrekord um mehr als 10 Kilometer.

Einen neuen Altersklassen-Weltrekord schaffte der Kandeler Läufer Michael Ohler. In der Altersklasse M50 verbesserte er den bisherigen Weltrekord auf über 267 Kilometer. Das deutsche Damen-Team gewann mit den Läuferinnen Anne Stephan, Julia Jezek und Nele Alder-Baerens die Bronzemedaille in der Teamwertung.

Noch mehr spannende Lauflinks?

Das waren die spannendsten Lauflinks in dieser Woche. Wenn ihr auch gute Lauflinks, eine spannende Neuigkeit oder ein schönes Video aus der Welt des Laufsports wisst, könnt ihr mir diese gerne per Kontaktformular oder per E-Mail zuschicken.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut mir leid, dass der Beitrag nicht gefallen hat.

Wie könnte ich diesen Beitrag verbessern?

Erik betreibt dieses Laufblog und ist ein begeisterter Läufer. Er trainiert viermal die Woche, startet bei Lauf-Wettkämpfen und bei Parkruns. Wenn du ihn triffst und er läuft gerade nicht, dann handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine Verwechslung ;-)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.