Lauflinks
Lauflinks

Lauflinks 40. KW – Kinderherzenlauf

()

In dieser Ausgabe der Lauflinks geht es vor allem um das liebe Geld. Beim Kinderherzenlauf und beim Sweat4Soap werden Spendengelder gesammelt. Beim World Marathon Majors gibt es dagegen weniger Geld. Viel Spaß beim Lesen 🙂

Kinderherzenlauf

Am 13. November findet der Kinderherzenlauf statt. Dabei handelt es sich um einen virtuellen Lauf, bei dem die Läufer die Streckenlänge selbst festlegen können. Das Startgeld beträgt 15 Euro. Die Einnahmen (abzüglich der Kosten) gehen an die Münchener Kinderherzen-Stiftung. Diese unterstützt Familien mit herzkranken Kindern. Im letzten Jahr nahmen 422 Läufer am Kinderherzenlauf teil. Sie schafften damit einen Spendenerlös von über 8.400 Euro.

Kinderherzenlauf
Beim Kinderherzenlauf kommen die Spendenerlöse herzkranken Kindern zugute.

Sweat4Soap

Spendenläufe liegen momentan voll im Trend. Die Australierin Mina Guli gibt sich allerdings nicht mit einem zufrieden, sie veranstaltet unter dem Titel Run Blue gleich mehrere Spendenläufe. Vom 10. bis 16. Oktober läuft ihre Aktion #sweat4soap. Jeder Läufer, der sich anmeldet und seine gelaufenen Kilometer einträgt, verbessert damit die Situation in Flüchtlingslagern. Denn für jeden Laufkilometer wird ein Stück Seife gespendet.

Seit März 2022 läuft eine weitere Aktion von ihr. Sie will innerhalb eines Jahres 200 Marathons laufen. Das entspricht ungefähr 4 Marathons pro Woche. Am Tag des Berlin-Marathons hat sie in Den Haag ihren 100. Marathon gefinisht. Den 200. Marathon will sie im März 2023 in New York City zur Eröffnung der UN-Wasserkonferenz laufen.

World Marathon Majors reduziert Preisgeld

Während in anderen Sportarten die Preisgelder von Jahr zu Jahr steigen, werden bei den World Marathon Majors (WMM) die Siegprämien um 80 % reduziert. Die WMM sind ein Zusammenschluss der 6 größten Marathonveranstalter (New York, Berlin, London, Tokio, Boston und Chicago). Bis 2017 erhielten die Gesamtsieger bei den Damen und bei den Herren jeweils ein Preisgeld von 500.000 Euro. Ab 2018 wurde es auf 250.000 Euro reduziert. Seit diesem Jahr beträgt die Siegprämie nur noch 50.000 Euro. Sehr ungewöhnlich ist, dass die Preisgelder rückwirkend für das bereits laufende Jahr reduziert wurden.

Kennt ihr interessante Lauflinks?

Das waren die meiner Meinung nach interessantesten Lauflinks in dieser Woche. Wenn ihr auch gute Lauflinks, eine spannende Neuigkeit oder ein schönes Video aus der Welt des Laufsports wisst, könnt ihr mir diese gerne per Kontaktformular oder per E-Mail zuschicken.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut mir leid, dass der Beitrag nicht gefallen hat.

Wie könnte ich diesen Beitrag verbessern?

Erik betreibt dieses Laufblog und ist ein begeisterter Läufer. Er trainiert vier- bis fünfmal die Woche, startet bei Lauf-Wettkämpfen und bei Parkruns. Wenn du ihn triffst und er läuft gerade nicht, dann handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine Verwechslung 😉

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert