New Balance Fresh Foam more v3 im Test
Test,  Laufausrüstung

Laufschuh New Balance Fresh Foam More v3

()

Bei meiner Laufanalyse wurden mir 3 Paar Schuhe empfohlen, die gut zu meinem Laufstil passen würden. Nach dem Hoka Arahi 5 habe ich mir auch den Laufschuh New Balance Fresh Foam More V3 gekauft, den ich euch in diesem Test vorstellen möchte.

Der Kauf

Mir wird ja öfters unterstellt, dass ich auf großem Fuß lebe. Bei einer Schuhgröße von 49 ist der Vorwurf sicher nicht unberechtigt. Beim Kauf von Laufschuhen bin ich es daher auch gewohnt, dass die Schuhe in meiner Größe nicht vorrätig sind. So viel Schwierigkeiten wie bei den New Balance Fresh Foam More v3 hatte ich aber noch bei keinem Modell. Eigentlich kaufe ich meine Laufschuhe am liebsten bei einem Händler vor Ort, da ich sie dort problemlos anprobieren kann. Wenn der Händler sie nicht vorrätig hat, finde ich sie meistens bei einem deutschen Internetshop.

Die New Balance Fresh Foam More v3 waren aber weder bei meinem lokalen Händler noch bei einem deutschen Internetanbieter vorrätig. Auch bei ebay wurde ich nicht fündig. Deshalb musste ich sie bei einem spanischen Laufshop bestellen. Immerhin war die Website deutschsprachig, so dass beim Schuhkauf keine Verständigungsprobleme aufkamen. Nach etwas mehr als einer Woche waren die Schuhe in der Packstation angekommen und ich konnte sie anprobieren.

Die Optik

Auf den ersten Blick wirkt der New Balance Fresh Foam More v3 durch seine hohe Mittelsohle doch sehr klobig. Von der Farbe her gefällt mir das Modell aber sehr gut. Das Mesh hat eine schöne mittelblaue Farbe, die zur weißen Mittelsohle hin heller wird und diese etwas übertüncht. Die Sohle ist zwar sehr grob gehalten. Die 3 Farben dunkelblau, türkis und gelb sind aber gut aufeinander abgestimmt. Rein optisch wirkt der Schuh insgesamt sehr modern.

Die Sohle des New Balance Fresh Foam More v3

Beim Hoka Arahi 5 dachte ich schon, dass er eine hohe Mittelsohle hat. Aber die Sohle des New Balance Fresh Foam More v3 übertrifft diese noch um einiges. An der stärksten Stelle ist die Mittelsohle 5,5 Zentimeter dick. Das verspricht natürlich eine fette Dämpfung. Ich hatte auch mit einem entsprechenden Gewicht gerechnet. Aber mit 380 Gramm liegt ein einzelner Schuh in der Größe 49 1/3 noch deutlich unter der 400 Gramm-Grenze.

Die Schuhzunge

Im Gegensatz zu vielen anderen Laufschuhen liegt die Schuhzunge beim New Balance Fresh Foam More v3 nicht einfach auf dem Fuß auf, sondern deckt ihn auch seitlich noch ab. Dadurch können an dieser Stelle keine Steinchen in den Schuh eindringen.

Das Laufgefühl

In Laufschuhtests schreiben Tester ja des öfteren, dass sie mit dem entsprechenden Schuh ein Laufgefühl wie auf Wolken hätten. Ich konnte das bisher nie so richtig nachvollziehen, da ich keine so stark gedämpften Schuhe gelaufen bin. Aber bei den New Balance Fresh Foam More v3 habe ich auch zum ersten Mal dieses Gefühl. Bei jedem Schritt merke ich die starke Dämpfung. Die Schuhe fühlen sich aber nicht unbequem oder schwer an. Es ist einfach ein sehr leichtes, unbeschwertes Laufen möglich.

Meine Meinung zum New Balance Fresh Foam More v3

Für einen Wettkampf ist der New Balance Fresh Foam More v3 sicher nicht gedacht und auch nicht gut geeignet. Aber für ein gemütliches Läufchen ohne viel Tempo kann ich ihn durchaus empfehlen.

Ich persönlich würde ihn mir aber nicht mehr kaufen. Durch seine starke Dämpfung ist er eher für Fersenläufer geeignet und ich habe ja vor einiger Zeit auf den Mittelfußlaufstil umgestellt.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut mir leid, dass der Beitrag nicht gefallen hat.

Wie könnte ich diesen Beitrag verbessern?

Erik betreibt dieses Laufblog und ist ein begeisterter Läufer. Er trainiert viermal die Woche, startet bei Lauf-Wettkämpfen und bei Parkruns. Wenn du ihn triffst und er läuft gerade nicht, dann handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine Verwechslung ;-)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.