Lauflinks
Lauflinks

Lauflinks 19. KW – Everest Marathon

()

Heute ist zwar Freitag, der 13. Trotzdem gibt es auch in dieser Woche wie gewohnt die aktuellen Lauflinks. Diesmal geht es um den Halden Mohikaner, den Everest Marathon und den Lauf zwischen den Meeren. Außerdem könnt ihr euch ein unglaubliches Video von einer entschlossenen 200 Meter-Läuferin ansehen. Viel Spaß damit 🙂

Halden Mohikaner

Ende April fand im saarländischen Ensdorf das Halden Inferno statt. Am Pfingstsamstag gibt es mit dem Halden Mohikaner den nächsten Lauf der Hartfüßler. Unter dem Motto „Es kann nur einen geben“ findet dieser auf der Halde in Göttelborn statt. Es handelt sich dabei um ein abgewandeltes Backyard Ultra-Format. Eine Runde ist dabei 6,25 Kilometer lang. Die Läufer können 4 Runden (25 km), 8 Runden (50 km), 16 Runden (100 km), 24 Runden (150 km) oder über die volle Distanz laufen. Das wären 300 Kilometer in 48 Stunden. Der letzte Halden Mohikaner endete aber bereits nach 30 Stunden, als der letzte Läufer seine Abschluss-Runde lief.

Wer also mit Pfingsten nicht viel anfangen kann, kann das Pfingstfest beim Halden Mohikaner in Göttelborn verbringen.

Everest Marathon

Everest Marathon
Beim Everest Marathon heißt das Motto „Laufen statt Klettern“.

In 15 Tagen startet der Everest Marathon. Er findet seit 2003 statt und zwar immer am 29. Mai. An diesem Tag im Jahr 1953 bestiegen Sir Edmund Hillary und Tenzing Norgay als erste Menschen den Mount Everest. Der Everest Marathon bezeichnet sich selbst als höchsten Marathon der Welt. Der Start ist im 5.356 Meter hoch gelegenen Mount Everest-Basecamp auf dem Khumbu-Gletscher. Das Ziel ist das nepalesische Dorf Namche Bazar, das auch als „Sherpa-Hauptstadt“ bezeichnet wird. Die Bestzeit für das Finish beim Everest Marathon liegt bei 3:28 Stunden.

Lauf zwischen den Meeren

Am 21. Mai findet im nordfriesischen Husum der Lauf zwischen den Meeren statt. Es handelt sich dabei um einen reinen Staffel-Lauf. Die Teams können aus 5-10 Läufern bestehen. Die Strecke ist 96,6 Kilometer lang und führt von Husum (Nordsee) nach Dump (Ostsee).

200 Meter-Sieg trotz eines verlorenen Schuhs

Die Tochter des amerikanischen Profi-Boxers Terence Crawford trat zu einem 200 Meter-Wettkampf an und schaffte dabei etwas Unglaubliches. Beim Start verlor sie ihren Schuh. Sie lief zurück, zog ihn wieder an und lief weiter. Und das obwohl sie natürlich einen riesigen Rückstand auf ihre Mitläuferinnen hatte. Sie ließ sich davon aber nicht beirren, überholte eine Konkurrentin nach der anderen und gewann den 200 Meter-Lauf mit einigen Metern Vorsprung. Das Video des Laufs wurde inzwischen fast 10 Millionen Mal aufgerufen.

Das waren die Lauflinks der 19. KW. Wie immer gilt: Wenn ihr eine spannende News, einen interessanten Link oder ein schönes Video kennt, könnt ihr mich gerne per Kontaktformular oder per E-Mail anschreiben.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut mir leid, dass der Beitrag nicht gefallen hat.

Wie könnte ich diesen Beitrag verbessern?

Erik betreibt dieses Laufblog und ist ein begeisterter Läufer. Er trainiert viermal die Woche, startet bei Lauf-Wettkämpfen und bei Parkruns. Wenn du ihn triffst und er läuft gerade nicht, dann handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine Verwechslung ;-)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.